VP-Schneider: Verbesserung des Integrationsklimas ist Bestätigung für die Arbeit von Kurz

Wien (OTS) - Als weitere Bestätigung der Arbeit von Sebastian Kurz wertete heute die Integrationssprecherin der ÖVP Wien, Ines Schneider, die Verbesserung des Integrationsklimas in den letzten Jahren. Fühlten sich 2010 56 Prozent der Zuwanderer Österreich zugehörig, so sind es 2014 bereits 70 Prozent. Damit ,so Schneider, trägt die Politik von Sebastian Kurz erste Früchte und sollte auch für Wien Ansporn sein, sich endlich der bestehenden Integrationsherausforderungen offensiv anzunehmen, wird ehrliche und glaubwürdige Integrationspolitik doch wie sich zeigt honoriert.

Was der roten bzw. rot-grünen Stadtregierung in Jahrzehnten nicht gelungen ist, gelingt Kurz innerhalb kürzester Zeit, so Schneider. Während Wien in der Pendeluhr schlief, ging Kurz die Baustellen im Integrationsbereich an und sprach auch Probleme offen aus. Nichts desto trotz werde es, so Schneider, noch Jahre dauern, all die Fehler und Versäumnisse in der Integrationspolitik der vergangenen Jahrzehnte in Wien vergessen zu machen und abzuarbeiten. Dass es noch immer Handlungsbedarf gibt zeigten nicht zuletzt die letzten Tage und Wochen (Ereignisse von Bischofshofen, Erdoganbesuch..).

"Hier gilt es anzusetzen - die Grundsteine sind gelegt. Ich erwarte mir angesichts der herzeigbaren Erfolge von Integrationsminister Kurz nunmehr auch mehr Engagement der rot-grünen Stadtregierung. Statt ständig dieselben Vereine im rot-grünen Freundeskreis zu subventionieren, die scheinbar in der Vergangenheit nicht allzu erfolgreich agierten, wäre es an der Zeit, die Wiener Integrationspolitik neu zu überdenken und die Arbeit endlich aufzunehmen", so Schneider abschließend, die darauf hinweist, was möglich gewesen wäre, hätte Wien in der Vergangenheit den Kopf aus dem Sand genommen und die rosa Brille abgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003