Yilmaz zum Integrationsbericht: Chancen für alle MigrantInnen verbessern

ExpertInnenvorschläge gemeinsam diskutieren

Wien (OTS/SK) - "Integrationspolitik ist der Einsatz für soziale, kulturelle, politische und ökonomische Teilnahme und Teilhabe aller hier lebenden Menschen", betont SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz angesichts des heute veröffentlichten Integrationsberichtes. "Es geht um die Erhöhung von Partizipationschancen von Personen mit Migrationsgeschichte in allen gesellschaftlichen Teilbereichen, insbesondere im Schulsystem, am Arbeitsmarkt und auch im politischen System", so die Abgeordnete gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Das Erlernen der gemeinsamen Sprache Deutsch sei von zentraler Bedeutung, aber Integration sei immer "mehrdimensional". ****

Die im Integrationsbericht 2014 festgehaltenen Vorschläge und Ideen der ExpertInnen gelte es nun zu diskutieren und gegebenenfalls aufzugreifen, so Yilmaz. Erfreulich sei jedenfalls die Steigerung des Anteils von SchülerInnen mit Migrationshintergrund in maturaführenden Schulen und die Steigerung des "Zugehörigkeitsgefühls" der neuen ÖsterreicherInnen. "Trotzdem", so die SPÖ-Integrationssprecherin Yilmaz weiter, "gibt es noch viel zu tun, um dem Ziel einer offenen, freien und gleichen Gesellschaft näherzukommen". Die von der freiheitlichen "Parallelgesellschaft" ventilierte Forderung nach segregierten "Ausländerklassen" sei jedenfalls entschieden zurückzuweisen (Schluss) mo/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001