PORR: Kompetenz in Doha bestätigt

- Qatar Rail beauftragt von PORR geführtes Joint-Venture mit zwei weiteren Projekten - Gesamtwert über EUR 200 Mio.

Wien (OTS) - Die PORR und das von ihr geführte Konsortium können zwei weitere attraktive Aufträge aus Katar vermelden. Das Projekt "NDIA -Early Works" (New Doha International Airport, Auftragssumme QAR 106 Mio. = rund EUR 21,6 Mio.) betrifft die Vorarbeiten für eine Metro Station im erst kürzlich eröffneten neuen Flughafen. Die Arbeiten werden plangemäß ein Jahr dauern.

Der zweite Auftrag "Metro Green Line Elevated" (Auftragssumme QAR 889 Mio. = rund EUR 181,4 Mio.) betrifft eine oberirdische Verlängerung des bereits in Bau befindlichen unterirdischen Tunnelabschnittes. Der neue Abschnitt hat eine Gesamtlänge von 3,2 km, davon werden 2,7 km als Fertigteilbrücke ausgeführt. Hierzu benötigte Fertigteile werden in einem eigenen Werk in Doha produziert und vor Ort montiert. Entlang der zweigleisigen Strecke werden beidseitig architektonisch anspruchsvolle Lärmschutzwände installiert. Eine Fertigstellung ist für 2016 vorgesehen.

Der Anteil der PORR am Joint-Venture beträgt rund 50%.

"Wir freuen uns sehr über diese neuen Aufträge, stellen sie doch einen deutlichen Vertrauensbeweis unserer lokalen Auftraggeber dar," äußert sich dazu Karl-Heinz Strauss, Generaldirektor der PORR. "Seit unserem Markteintritt in Katar konnten wir bei allen bisherigen Projekten unsere Leistungsfähigkeit und Handschlagqualität beweisen. Ich gratuliere unserem engagierten Team vor Ort, dem es gelungen ist, sich auch bei diesen technisch sehr anspruchsvollen Aufgaben gegen internationale Konkurrenz erfolgreich durchzusetzen."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gabriele Al-Wazzan
Konzernsprecherin
PORR AG
Absberggasse 47, 1100 Wien
Tel.: +43 (0)50 626-2371
gabriele.al-wazzan@porr.at, www.porr-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | POR0001