Schieder und Lopatka in ÖSTERREICH: Steuerreform kommt in dieser Legislaturperiode

Schieder: "Einigkeit bei niedrigerem Eingangssteuersatz" - Lopatka: "Beschluss zur Steuerreform 2015"

Wien (OTS) - Im ÖSTERREICH-Doppelinterview (Sonntagsausgabe) schließen die beiden Koalitions-Klubobleute, Reinhold Lopatka (ÖVP) und Andreas Schieder (SPÖ), Frieden. Und sie sind sich einig, dass es eine Steuersenkung geben muss. Beide kündigen an, dass die Steuerreform noch in dieser Legislaturperiode kommen soll.

Schieder betont: "Es braucht einen niedrigeren Eingangssteuersatz. Da herrscht ja Einigkeit." Reinhold Lopatka will zuerst "die großen Kostentreiber" auf der Ausgabenseite reformieren: "umso eher schaffen wir die große Aufgabe Steuerreform." Laut Lopatka spieße es sich jedenfalls nicht bei der Steuerreform.

Lopatka kündigt an, dass der Beschluss zur Steuerreform auf jeden Fall 2015 gefasst werden soll: "Wir haben beschlossen, dass im Jahr 2015 ein Beschluss zur Steuerreform gefasst wird. Der Fokus ist jetzt aber nicht wann, sondern wie."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002