LR Benger: Landesmuseum überflutet - Gefahr in Verzug

Überflutungen im Landesmuseum nach Unwetter. Keller, Werkstätten, Bibliothek unter Wasser. Rasche Entscheidung für Gesamtkonzept dringend nötig!

Klagenfurt (OTS) - Das heutige Unwetter hat im Landesmuseum einen derzeit noch nicht abschätzbaren Schaden verursacht. Keller, Werkstätten und die Bibliothek stehen unter Wasser, die Evakuierung der Altbestände hat sofort begonnen. "Aus fachlicher Sicht ist Gefahr in Verzug! Die Entscheidung für die Gesamtlösung, für die Gesamtsanierung, ist dringend notwendig und lässt sich nicht mehr aufschieben", sagt Kulturlandesrat Christian Benger.
Bei jedem Unwetter werde der Schaden im Museum größer. Schon bei dem Hagel-Unwetter kürzlich habe es Wassereintritte im Museum gegeben. "Es regnet überall hinein, durch die Überflutungen gibt es nun Probleme mit den elektrischen Leitungen", weist Benger hin.

Sanierungs-, Raum- und Nutzungskonzept liegen laut Benger längst am Tisch. Die Entscheidung, das Volkskundezentrum in Maria Saal mit dem Depot für das Landesmuseum zu errichten, sei jetzt zu treffen.

Derzeit laufen die Evakuierungsmaßnahmen im Museum nach dem heutigen Unwetter. Die Altbestände müssen aus der Bibliothek geschafft werden. Der Schaden, den das Unwetter heute angerichtet hat, sei noch nicht abschätzbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung
Tel.: +43 (0)463 5862
landespartei@oevpkaernten.at
www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001