VP-Stiftner ad Mariahilfer Straße: Gleicher Elan auch bei den anderen Baustellen in Wien gefordert

Wien (OTS) - "Es drängt sich der Verdacht auf, dass beim Prestigeprojekt der grünen Verkehrsstadträtin, der Umgestaltung der Mariahilfer Straße, ein besonderes Augenmerk seitens der Stadt hinsichtlich des Fortschritts gelegt wird und die anderen Baustellen in der Stadt stiefmütterlich behandelt werden", so ÖVP Wien Verkehrssprecher Gemeinderat Roman Stiftner in einer ersten Reaktion.

So wurde heute bekannt, dass die Umbauarbeiten auf der Wiener Mariahilfer Straße schneller als geplant voranschreiten und bereits Anfang August mit der "Herbstphase" begonnen werden kann.

"Den gleichen Elan und die gleiche Schnelligkeit sollte die Stadt Wien auch bei den zig anderen Baustellen forcieren, die momentan für einen unglaublichen Stausommer sorgen und die Bürgerinnen und Bürger verärgern. Die Verkehrsstadträtin ist aufgefordert den Fokus nicht nur auf ihr Lieblingsthema zu legen, sondern eine Politik für ganz Wien zu vertreten", so Stiftner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001