Berlakovich: Grünes Licht für Breitbandausbau macht ländlichen Raum zukunftsfit

Beim Internet keine Zweiklassengesellschaft zwischen Stadt und Land

Wien (OTS/ÖVP-PK) - ÖVP-Regionalsprecher Niki Berlakovich begrüßt die heutige Einigung beim runden Tisch zum Breitbandausbau. "Breitband gehört zur Grundversorgung im ländlichen Raum." Die heutige Einigung zur Finanzierung des Ausbaues macht den ländlichen Raum zukunftsfit und die Versachlichung der Debatte hat dazu beigetragen, eine gute Lösung zu finden. Berlakovich betont, dass die Versorgung mit Breitbandinternet gerade für wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Regionen lebensnotwendig ist.

"Der ländliche Raum ist oft durch mangelnde Verkehrsinfrastruktur benachteiligt. Beim Breitbandinternet darf es nicht zu einer Zweiklassengesellschaft zwischen Stadt und Land kommen. Breitband muss so selbstverständlich sein wie die Versorgung mit Wasser und Strom", sagt Niki Berlakovich.

Die heutige Einigung ist auch ein Beispiel dafür, wie Politik und Wirtschaft erfolgreich zusammenarbeiten können. Jeder Euro der vom Bund investiert wird, wird von den Unternehmen verdoppelt. "Jetzt gilt es, durch den Ausbauplan sicherzustellen, dass die Finanzmittel in die Regionen mit "weißen Flecken" fließen, um auch dort schnelles Internet zu ermöglichen", so Berlakovich abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004