Schieder: Breitbandausbau schafft 85.000 neue Arbeitsplätze

Wien (OTS/SK) - "Die Breitbandmilliarde ist ein enorm wichtiger Beitrag für das Schließen der digitalen Kluft Österreichs und trägt maßgeblich zur Stärkung der heimischen Wirtschaft bei", begrüßt SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder die Einigung zum Breitbandausbau, die Ministerin Doris Bures heute gelungen ist. Das WIFO schätzt, dass mit einer Milliarde Euro Förderung bei einer Förderquote von 50 Prozent ein Beschäftigungseffekt von über 85.000 Arbeitsplätzen erreicht wird. ****

Ab 2020 werden damit alle ÖsterreicherInnen einen Zugang zu Hochleistungsinternet haben, egal ob sie in der Stadt oder auf dem Land leben. "Damit wird eine sinnvolle und nachhaltige Investition in die Zukunft des Landes getätigt und mehr Wachstum und mehr Arbeitsplätze wirken sich zudem positiv auf die budgetäre Situation Österreichs aus", so Schieder. (Schluss)up/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006