VP-Juraczka: Die beste Sozialpolitik ist ein Arbeitsplatz

Wien (OTS) - "Angesichts der stets horrenden Wiener Arbeitsmarktzahlen und der steigenden Anzahl an Mindestsicherungsbezieher in dieser Stadt, sei der rot-grünen Stadtregierung zum wiederholten Male folgendes in Erinnerung gerufen:
Die beste Sozialpolitik ist noch immer ein Arbeitsplatz", so ÖVP Wien Landesparteiobmann Stadtrat Manfred Juraczka.

"Doch anstatt hier gegenzusteuern, den Wiener Wirtschaftsstandort zu stärken und damit den Arbeitsmarkt anzukurbeln, werden sowohl die Arbeitnehmer als auch die Unternehmen ständig mit Gebührenerhöhungen konfrontiert und ihnen bürokratische Hürden in den Weg gelegt. Wir benötigen gezielte Investitionen in Arbeitsplätze, den Wirtschaftsstandort und vor allem auch in die Bildung. Die Politik der rot-grünen Stadtregierung hat sich zum Nachteil der Bevölkerung auf Nebenschauplätzen bewegt und die wesentlichen Themen gänzlich vernachlässigt. Und das garniert mit sündteuren Werbekampagnen, die das Steuergeld der Wienerinnen und Wiener verschlingen. Höchste Zeit für einen Richtungswechsel und eine vernünftige Prioritätensetzung", so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002