Bures: Breitbandmilliarde fixiert - Ausschreibungen und Ausbau starten 2015

"Breitbandausbau bringt Wachstumsschub für Österreich" - 1 Mrd. Euro Förderung bringt 85.000 Arbeitsplätze

Wien (OTS/BMVIT) - Die Breitbandoffensive kann starten - das ist das Ergebnis des heutigen Runden Tischs zum Breitbandausbau. Infrastrukturministerin Doris Bures hat heute Vormittag ihren Masterplan zur Breitbandförderung noch einmal vorgestellt und gemeinsam mit Finanzminister Michael Spindelegger die Finanzierung sichergestellt. "Bis 2020 werden wir eine Milliarde Euro investieren, das bedeutet, ultraschnelles Internet flächendeckend in ganz Österreich", betont Bures. "Ich freue mich, dass unser Plan umgesetzt wird. Denn der Breitbandausbau bringt auch einen enormen Wachstumsschub für Österreich mit zehntausenden zusätzlichen Arbeitsplätzen." ****

"Das WIFO schätzt, dass Investitionen von 1,5 Mrd. Euro für den Breitbandausbau einen Beschäftigungseffekt von 64.200 Vollzeitarbeitsplätzen haben. Das heißt, dass wir mit einer Milliarde Euro Förderung bei einer Förderquote von 50 Prozent einen Beschäftigungseffekt von über 85.000 Arbeitsplätzen erzielen", erläutert die Ministerin.

Bures: "Wir werden jetzt unverzüglich die Förderpläne in allen Details ausarbeiten. Dann erfolgt die Abstimmung mit der EU. Schon im Jahr 2015 werden die ersten Ausschreibungen erfolgen und der Ausbau starten. Budgetwirksam wird die Förderung im Jahr 2016."

"Bund, Länder, Gemeinden und die Telekommunikationsbranche ziehen an einem Strang, um den Ausbau von ultraschnellen Datennetzen voranzutreiben", freut sich die Infrastrukturministerin, und sie betont: "Hochleistungsbreitband ist eine entscheidende Infrastruktur für Wachstum, Beschäftigung und gesellschaftlichen Fortschritt. Deshalb ist der Ausbau der Netze für die österreichische Bundesregierung eines der zentralen Zukunftsthemen." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Mag.a Marianne Lackner, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
marianne.lackner@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001