MSD zum Welt-Hepatitis-Tag (28. Juli): Umfassende Daten zur Erkrankung nötig

Wien (OTS) - Der 28. Juli ist der von der WHO anerkannte Welt-Hepatitis-Tag zur Sensibilisierung der Bevölkerung zu Hepatitis B und Hepatitis C sowie zur Unterstützung von Prävention, Diagnose und Behandlung (vgl.:
http://apps.who.int/gb/ebwha/pdf_files/WHA63/A63_R18-en.pdf). MSD in
Österreich nimmt den Welt-Hepatitis-Tag zum Anlass, den Mangel an epidemiologischen und Public Health-Daten zum Thema Hepatitis C in Österreich aufzuzeigen. Verlässliche Daten über die Häufigkeit von Hepatitis C in Österreich finden sich kaum, die zugänglichen öffentlichen Informationen zu Hepatitis C strotzen von Schätzungen und vagen Aussagen. "Als MSD haben wir uns der Förderung der Gesundheitskompetenz unter dem Schlagwort 'Health Literacy' verschrieben. Die Player im österreichischen Gesundheitswesen sehen mittlerweile, dass ein kompetenter Umgang der Menschen in Österreich mit dem eigenen Körper wichtig ist. Zu einem vollständigen Bild gehört aber auch, die Epidemiologie sowie die Bedeutung von Erkrankungen für die öffentliche Gesundheit und das Sozialwesen zu erforschen. Im Hepatitis C-Bereich ist hier - wie bei zahlreichen anderen chronischen Erkrankungen - noch viel zu tun", erklärte MSD-Geschäftsführerin Mag.a Gabriele Grom in diesem Zusammenhang. "Als MSD in Österreich möchten wir den 28. Juli nützen, um auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Man muss die volkswirtschaftliche und epidemiologische Bedeutung von Erkrankungen kennen, um gesundheitspolitsch die richtigen Schritte setzen zu können", schloss Grom.

MSD weltweit für die Gesundheit

MSD ist ein führendes globales Gesundheitsunternehmen und eine Unternehmensgruppe der weltweit agierenden Merck & Co., Inc. mit Hauptsitz in Whitehouse Station, New Jersey, USA. Über unsere Medikamente, Impfstoffe, biologischen Therapeutika sowie Tiergesundheitsprodukte arbeiten wir eng mit unseren KundInnen zusammen. In 140 Ländern bieten wir breit angelegte Lösungen für das Gesundheitswesen an. Wir setzen uns durch umfangreiche Initiativen, Programme und Partnerschaften gezielt dafür ein, den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern. In Österreich ist MSD seit 1971 präsent.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Eipeldauer
E-Mail: michael.eipeldauer@merck.com
Telefon: +43 (0)1 260 44 - 253

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MSD0001