NEOS starten revolutionäres Pilotprojekt für mehr Demokratie

Purkersdorf als Modellgemeinde für ersten Bürger_innenkonvent

Wien (OTS) - Eigentlich läuft alles ganz rund in Purkersdorf. Keine verseuchten Deponien, keine kilometerlangen Staus - und immer wieder nette Veranstaltungen. Was aber passiert, wenn sich die Bürger_innen einbringen wollen? Wenn man Dinge hinterfragt und genau hinsieht? Die NEOS wollen es wissen und starten unter der Federführung der Parteiakademie NEOS Lab ein revolutionäres Projekt. 30 interessierte Purkersdorfer_innen werden ein Wochenende in ein Seminarhotel in Niederösterreich gebeten. Gemeinsam mit erfahrenen Moderator_innen und Systementwickler_innen suchen sie Themen, vertiefen diese und kommen zu Lösungen, die aus Purkersdorf ein Bürgersdorf machen werden.

"Wir haben uns für Purkersdorf entschieden, weil es repräsentativ ist für viele Gemeinden in Österreich. Es gibt keine lauten Probleme, die Politik hält aber die Menschen auf Abstand und vermeidet Bürger_innenbeteiligung", erläutert Abg. z. NR Niki Scherak, Landessprecher von NEOS Niederösterreich, weshalb man sich zum Projektstart für Purkersdorf entschieden hat.

"NEOS ist eine Bürger_innenbewegung. Deshalb ist es unser erklärtes Ziel, möglichst viele Menschen an Entscheidungen zu beteiligen. Denn wer mitentscheidet, ist besser informiert, besser involviert und in weiterer Folge auch motiviert, Entscheidungen mitzutragen. Die beste politische Bildung ist es, selbst Politik zu machen. Und genau das wollen wir erreichen", so NEOS-Bundesgeschäftsführer Feri Thierry abschließend.

Der Bürger_innenkonvent - die Eckdaten

Der Konvent findet von Donnerstag, 28. August bis Sonntag, 31. August 2014 in einem Seminarhotel in Niederösterreich statt. Den Teilnehmer_innen entstehen keine Kosten (3 Übernachtungen inklusive Vollpension). Anmelden können sich alle Interessierten unter https://lab.neos.eu/konvent/ bzw. konvent.purkersdorf@neos.eu. Unter allen Bewerbungen wird eine repräsentative Gruppe von 30 Büerger_innen ausgewählt, die möglichst heterogen ist. Anmeldeschluss ist 6. August 2014. Die Verständigung der Teilnehmer_innen erfolgt bis spätestens 11. August 2014.

Rückfragen & Kontakt:

Henrike Brandstötter
Medienarbeit & Kampagnen
henrike.brandstoetter@neos.eu
0664 887 82 427

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001