Leitl zu Maßnahmen gegen Lohndumping: Ehrliche Unternehmen schützen

WKÖ-Präsident: sozialpartnerschaftlich akkordierte Lösung - Durchsetzung von Strafen gegenüber ausländischen Unternehmen wird verbessert

Wien (OTS/PWK502) - "Der Begutachtungsentwurf zum Lohn- und Sozialdumpingbekämpfungsgesetz bringt Verschärfungen, die vertretbar sind, weil sie ehrliche Unternehmen schützen", kommentiert Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, die geplanten Neuerungen. "Es handelt sich um eine typische sozialpartnerschaftlich akkordierte Lösung, weil Kontrollen und Strafen zielgerichtet sind und ehrlichen Unternehmen helfen, im Wettbewerb zu bestehen". Insbesondere die Betriebe im Bau leiden darunter, dass viele vor allem ausländische Unternehmen die österreichischen Lohn- und Sozialstandards nicht einhalten. "Daher ist es auch vertretbar, dass am Bau in Zukunft das kollektivvertragliche Entgelt kontrolliert und sanktioniert wird. In den übrigen Branchen stellt sich die Situation anders dar, weshalb hier eine Verschärfung unverhältnismäßig wäre", differenziert Leitl.

"Zu begrüßen ist auch, dass die Durchsetzung von Strafen gegenüber ausländischen Unternehmen verbessert wird, etwa dass diese sich nicht mehr durch Verweigerung von Lohnunterlagen strengeren Strafen entziehen können". Leitls Devise: "Wir müssen die Balance finden zwischen zielgerichteten Maßnahmen gegen schwarze Schafe und dem Abbau von Kontrollen, Strafen und Bürokratie für die Masse der ehrlichen Unternehmen."

Christoph Leitl verweist in diesem Zusammenhang auch auf die Aktion "Baufair!" der Bauinnung, die bereits zahlreiche Schritte gegen unseriöse Geschäftemacher am Bau gesetzt hat. "Unsere redlichen Betriebe müssen mit dem Gesetz geschützt werden." Zudem müsse das Bestbieter- vor dem Billigstbieterprinzip stehen, so der WKÖ-Präsident abschließend. (PM)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Dr. Rolf Gleißner
Telefon: +43 5 90 900 4288
Fax: +43 5 90 900 3588
E-Mail: rolf.gleissner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002