FP-Strache: Maximilian Krauss wird neuer stellvertretender Stadtschulratspräsident

Krauss tritt als jüngster stv. Stadtschulratspräsident der Geschichte die Nachfolge von Dr. Helmut Günther an

Wien (OTS/fpd) - "Es freut mich besonders, sagen zu dürfen, dass der Landesparteivorstand der Wiener FPÖ gestern beschlossen hat, Maximilian Krauss für den der FPÖ zustehenden Posten des stellvertretenden Stadtschulratspräsidenten zu nominieren", erklärte der freiheitliche Landesparteiobmann Wiens, NAbg. Heinz-Christian Strache heute im Rahmen einer Pressekonferenz. Damit setzt die FPÖ ein deutliches Zeichen der Erneuerung und ein deutliches Zeichen an die Jugend, so Strache.

Maximilian Krauss ist Jahrgang 1993 und damit wohl der jüngste Stadtschulratspräsident der Geschichte. Er hat bereits als jüngster Bezirksobmann der FPÖ-Wien in der Josefstadt für frischen Wind in der Bezirkspolitik gesorgt und auch schon im vergangenen Nationalratswahlkampf kandidiert.

Die Freiheitliche Partei braucht keine Berufsjugendlichen wie andere Parteien um die Probleme der heutigen Jugend anzusprechen. Wir geben tatsächlich jungen Leuten die Chance, ihre Ideen einzubringen, so Strache. "Ich wünsche Maximilian Krauss für sein neues Amt das Beste und bin mir sicher, dass er das auch geben wird", sagt der Chef der Wiener FPÖ abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 787

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003