Bis zu 914.000 sahen ORF-"Liebesg'schichten und Heiratssachen"

Nächste Folge mit sieben neuen Partnersuchenden am 28. Juli

Wien (OTS) - Gestern, am Montag, dem 21. Juli 2014, lockte die bereits dritte Folge der neuen, 18. Staffel der ORF-"Liebesg'schichten und Heiratssachen" von Elizabeth T. Spira bis zu 914.000 Zuseherinnen und Zuseher vor die Bildschirme. Im Durchschnitt verfolgten 870.000 (34 Prozent Marktanteil) die Porträts der sieben partnersuchenden Damen und Herren aus ganz Österreich. Die nächsten sieben Kandidatinnen und Kandidaten werden kommende Woche, am Montag, dem 28. Juli, um 20.15 Uhr in ORF 2 vorgestellt. Diese kommen aus Wien, Niederösterreich, Oberösterreich, Kärnten und dem Burgenland.

Bereits am Sonntag, dem 27. Juli, gibt es eine weitere Folge der Spira-Kultreihe "Alltagsgeschichte", die um 21.55 Uhr in ORF 2 "Rast an der Autobahn" macht. Für die 1994 entstandene Produktion drehte das Filmteam entlang der Autobahn - auf Parkplätzen, Raststätten und an Tankstellen -, wo in den Sommermonaten Juli und August besonders viel los ist. Die "Alltagsgeschichte" der Vorwoche - "Am Würstelstand" - sahen 507.000 Zuschauer/innen bei 26 Prozent Marktanteil, der Spitzenwert der Sendung lag bei 552.000. Mit "Die Donauinsulaner" (3. August), "Wien - Am Gürtel" (10. August) und "Markthalle Wien-Mitte" (17. August) stehen demnächst noch drei weitere "Alltagsgeschichten" auf dem ORF-Programm.

"Liebesg'schichten und Heiratssachen" und "Alltagsgeschichten" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002