ARBÖ spendet 2.500 Euro für Hauseinsturzopfer

ARBÖ unterstützt Hilfsaktion der Volkshilfe Wien für die Opfer des Hauseinsturzes in der Mariahilfer Straße 182.

Wien (OTS) - ARBÖ-Generalsekretär Mag. Gerald Kumnig und ARBÖ Wien Landesgeschäftsführer Günther Schweizer übergaben am 21. Juli 2014 einen Spendenscheck über 2.500 Euro an die Volkshilfe Wien. "Der Betrag wurde in den Wiener ARBÖ-Prüfzentren gesammelt und kommt den Opfern der Hausexplosion in der Mariahilfer Straße 182 zugute", erklärt Kumnig: "Ganz besonderer Dank gilt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ARBÖ Wien, die sich spontan zum Spendenaufruf bereit erklärt haben."

"Die meisten ehemaligen BewohnerInnen des Hauses haben mittlerweile eine neue Unterkunft gefunden. Mit der ARBÖ-Spende werden Einkaufsgutscheine, Baraushilfen, Möbel, Transporte sowie dringend notwendige Anschaffungen finanziert - vor allem in Fällen, in denen die ehemaligen BewohnerInnen über keine Haushaltsversicherung verfügen", bedankte sich Volkshilfe-Wien-Geschäftsführer DSA Walter Kiss.

Auch Sozialombudsfrau Christine Planinc von der Volkshilfe Wien sowie Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal und seine Stellvertreterin Claudia Dobias-Hummel waren zur Spendenübergabe gekommen.

Wer mit Geldspenden helfen will, kann auf das Spendenkonto der Volkshilfe Wien bei der ERSTE Bank, IBAN: AT05 2011 1800 8048 0000, BIC: GIBAATWW einen Beitrag leisten.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Wien
Josef Galley
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 3606463
mobil: +43 664 96 99 616
galley@volkshilfe-wien.at
www.volkshilfe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001