VP-Hanschitz zu Schwendermarkt: Einstimmig - Mariahilfer Straße braucht Grünoase

Wien (OTS) - "Rot-Gün haben die Entwicklung des 15. Bezirkes völlig verschlafen", so Georg Hanschitz, Bezirksparteiobmann der ÖVP Rudolfsheim-Fünfhaus.

"Wir haben als ÖVP einen Antrag zur Begrünung und Neugestaltung des Schwendermarktes in der Bezirksvorstehtung durchgesetzt, der von allen Parteien im Bezirk unterstützt wurde, weiters ein fertiges Konzept zum Central Business Park hinter dem Westbahnhof, mit hunderten Arbeits-und Wohnplätzen, ein Konzept für die Märzstraße, die als Kreativwirtschaftsfläche ausgebaut werden sollte und viele weitere Stadtentwicklungsprojekte, die eine breite Zustimmung im Bezirk finden", so Hanschitz zu seiner Arbeit für den Bezirk.

"Dem rot-grünen Rathaus ist der 15. Bezirk offensichtlich egal, denn das Potential des 15. Bezirkes wird weiterhin nicht ausgeschöpft. Dabei wäre eine Steigerung von Lebensqualität und Wortschöpfung ohne Probleme machbar", erklärt der ÖVP-Bezirksparteiobmann.

Beispielgebend seien laut Hanschitz etwa die Wasserwelt, deren Umbau noch Jahre auf sich warten ließe, das Stadthallenbad, an dem immer noch herum geschraubt werden würde und nicht zuletzt die äußere Mariahilfer Straße, die bislang vergeblich nach Vitalisierung schreien würde: "Wir tun alles um unseren Bezirk weiter zu entwickeln, doch von der Stadt kommt nicht ein Funke der Unterstützung", so Hanschitz.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001