EANS-News: Strabag SE: Kernaktionärin Rasperia stockt auf 25 Prozent + 1 Aktie auf

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit/Aktionär

Die Rasperia Trading Ltd., ein Unternehmen der diversifizierten Industriegruppe Basic Element, hat den börsenotierten Baukonzern STRABAG SE heute darüber informiert, dass sie über die Ausübung einer Kaufoption ihren Anteil am Unternehmen von bisher 19,4 % wieder auf 25 % + 1 Aktie erhöht hat. Sie habe 6.377.144 Stück STRABAG SE Aktien zu einem Gegenwert von je EUR 19,25 von den anderen Kernaktionärsgruppen Haselsteiner Familie, Raiffeisen und UNIQA erworben, also in Summe etwa EUR 123 Mio. aufgewendet.

Rasperia hält daher nun - wie bereits nach dem STRABAG SE Börsengang im Jahr 2007 - eine Sperrminorität am Unternehmen. Die nun erfolgte Transaktion geht auf eine Vereinbarung der Kernaktionärsgruppen aus dem Jahr 2010 zurück.

Die aktuelle Aktionärsstruktur der STRABAG SE gestaltet sich nun wie folgt:

· Haselsteiner Familie: 25,5 % · Raiffeisen- und UNIQA-Gruppe: 26,5 % · Rasperia Trading: 25,0 % + 1 Aktie · Streubesitz: 13,0 % · Eigene Aktien: 10,0 %

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: STRABAG SE Donau-City-Straße 9 A-1220 Wien Telefon: +43 1 22422 -0 FAX: +43 1 22422 - 1177 Email: www.strabag.com WWW: investor.relations@strabag.com Branche: Bau ISIN: AT000000STR1, AT0000A05HY9 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX, SATX Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

STRABAG SE
Diana Neumüller-Klein, CFA
Head of Corporate Communications
Tel: +43 1 22422-1116
diana.klein@strabag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001