Ferien beim Bundesheer: Verteidigungsminister Klug besucht Sommerkindergarten in Langenlebarn

Sommerkinderbetreuung des Bundesheeres in 13 Kasernen

Wien (OTS/BMLVS) - Ferien beim Bundesheer - das erleben diesen Sommer rund 450 Kinder von Bundesheer-Bediensteten in 13 Kasernen. Heute, Dienstag, den 15. Juli, besuchte Verteidigungsminister Gerald Klug die Sommerkinderbetreuung des Bundesheeres am Fliegerhorst Brumowski in Langenlebarn (Bezirk Tulln).

Bundesminister Klug: "Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist mir ein großes Anliegen. Wir bekommen für die Initiative der Sommerkinderbetreuung sehr positive Rückmeldungen von unseren Soldatinnen und Soldaten und Zivilbediensteten. Die Kinder sind hier in besten Händen und haben viel Spaß - das habe ich heute gesehen."

Von 30. Juni bis 22. August nehmen in Langenlebarn rund 20 Kinder von Bundesheer-Bediensteten das Angebot der Sommerkinderbetreuung in Anspruch. Die Kinder zwischen drei und zwölf Jahren werden von drei Pädagoginnen der Kinderfreunde Niederösterreich betreut. Gemeinsam mit Bundesminister Klug besichtigten die Kinder am Dienstag die Flughafenfeuerwehr und durften bei Löschübungen zusehen. Außerdem bestaunten sie einen Militärhubschrauber von innen und durften sich selbst ins Cockpit setzten.

Zum Spielen wurde den Kindern ein Raum in der Kaserne eingerichtet. Auch im Freien gibt es ausreichend Platz für Outdoor-Spiele und die Möglichkeit, an heißen Tagen ein Schwimmbecken aufzustellen.

Neben der Sommerkinderbetreuung bietet das Bundesheer von den Militärpfarren organisierte Sommerlager an, bei denen bis zu 90 Kinder zwischen einer und zwei Wochen lang betreut werden.

Die 13 Standorte der Sommerkinderbetreuung 2014:

1. Fliegerhorst Brumowski Langenlebarn 2. Bolfras-Kaserne Mistelbach 3. Dabsch-Kaserne Korneuburg 4. Fliegerhorst Vogler Hörsching 5. Zehner-Kaserne Ried/Innkreis 6. Gablenz-Kaserne Graz 7. Landwehr-Kaserne St. Michael 8. Fliegerhorst Hinterstoisser Zeltweg 9. Von-der-Groeben-Kaserne Feldbach 10. Schwarzenberg-Kaserne Wals 11. Krobatin-Kaserne St. Johann im Pongau 12. Franz-Joseph-Kaserne Lienz 13. Haus der Kirche Wien

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag.(FH) Anja Richter
Pressesprecherin des Sportministers
Tel.: Tel: 050201-1020145
anja.richter@sport.gv.at

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

anja.richter@bmlvs.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001