Stronach/Hagen: Busspuren für Einspurige freigeben

Wien (OTS) - Als "richtigen und guten Schritt" bezeichnet Team Stronach Verkehrssprecher Christoph Hagen, dass die Stadt Wien die Freigabe von Busspuren für Einspurige prüft. Kritik übt Hagen aber daran, "dass die Bezirkshauptmannschaften als zuständige Verwaltungsbehörden die Busspuren für alle einspurigen Fahrzeuge freigeben sollen, weil das Verkehrsministerium dies nicht flächendeckend machen will." Ein entsprechender Antrag von Hagen war vergangene Woche im Plenum abgelehnt worden.

Kritik übt Hagen deshalb an der Verkehrsministerin: "Als Ressortchefin muss Bures für Rechtssicherheit sorgen und eine Freigabe der Busspuren für Einspurige österreichweit in die StVO aufnehmen. Sie muss dafür sorgen, dass diese Regelungen bundesweit einheitlich sind!"

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002