Team Stronach: Wahlwerbungsausgaben sind noch nicht abgerechnet

Wien (OTS) - Anders als in einem am Wochenende veröffentlichten Zeitungsartikel gibt es vom Team Stronach noch keine Abrechnung der Wahlwerbungsausgaben gegenüber dem Rechnungshof, die Abrechnung erfolgt im Zuge des Rechenschaftsberichts, erklärt Team Stronach Bundesgeschäftsführer Ronald Bauer. Aus heutiger Sicht könne auch noch nicht gesagt werden, dass eine Wahlkampfkostenüberschreitung stattgefunden habe, weil die Aufwände vor und nach dem Stichtag der Nationalratswahl und dem Wahltag selbst abzugrenzen sind.

"Sollte eine Wahlkampfkostenüberschreitung stattgefunden haben und eine Geldbuße verhängt werden, wird das Team Stronach eine Anfechtung der entsprechenden Bestimmungen des Parteiengesetzes beim Verfassungsgerichtshof prüfen", kündigt Bauer an.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001