Toni Collette und Dylan McDermott in Jerry Bruckheimers Thrillerserie "Hostages"

Ab 14. Juli am Serienmontag in ORF eins

Wien (OTS) - "Sie töten den Präsidenten der Vereinigten Staaten -oder Ihre Familie wird das nicht überleben." Der Serienmontag in ORF eins wird ab 14. Juli 2014 zur Thrilltime, wenn die US-Serie "Hostages" jeweils in Doppelfolgen um 21.05 und 21.55 Uhr als deutschsprachige Free-TV-Premiere an den Start geht: Golden-Globe-und Emmy-Preisträgerin Toni Collette ("About a Boy", "In den Schuhen meiner Schwester") spielt darin eine erfolgreiche Chirurgin in Washington, D.C. Doch als sie den Präsidenten behandeln soll, ahnt sie nicht, dass sie zum Opfer einer politischen Verschwörung werden wird. Auf einmal ist in ihrem Leben nichts mehr so, wie es einmal war - und eine nervenaufreibende Rettungsaktion für ihre Familie nimmt ihren Anfang. In weiteren Rollen dieser Jerry Bruckheimer-Produktion sind u. a. Golden-Globe-Gewinner Dylan McDermott als rechtschaffener FBI-Agent und Tate Donovan ("Argo") zu sehen. "Hostages" basiert auf einem israelischen Format.

Toni Collette: Ein echter "Pageturner"

Toni Collette spielt die erfolgreiche Chirurgin Ellen Sanders, die in Washington, D.C. lebt und das Angebot annimmt, für den Präsidenten der Vereinigten Staaten zu arbeiten. Doch dadurch gerät sie mitten in eine politische Verschwörung, die sie und ihre Familie in höchste Gefahr bringt: "Als ich die Drehbücher zu 'Hostages' zum ersten Mal gelesen habe, konnte ich sie gar nicht mehr weglegen - ein echter Pageturner, wie man so schön sagt", so Toni Collette. "Ich habe schon lange nichts mehr gelesen, was so gut durchdacht ist. Was ich an meiner Figur so interessant gefunden habe, war, dass die Erfahrung, die sie macht, in irgendeiner Weise so positiv ist - abseits von dieser einschüchternden, angsterregenden Lage, in der sie steckt. Sie wächst in ihrer Persönlichkeit und findet Stärke. Was mich an den Büchern so fasziniert hat, war auch die Komplexität und Dreidimensionalität aller Charaktere. Nichts ist einfach nur schwarz-weiß, jede Figur hat auch ihre Grauzone. Es fühlt sich alles so echt an."

Dylan McDermott findet sich als rechtschaffener FBI-Agent Duncan Carlisle mitten im Zentrum der Verschwörung wieder. Über "Hostages":
"Man liest viele Drehbücher, aber dieses war etwas ganz Besonderes -diese Gratwanderung zwischen Gut und Böse. Und ich spiele gerne Charaktere, die weder nur gut noch nur böse sind, sondern ihre Grauzonen haben. Was die Serie so einzigartig macht, ist diese Unwissenheit, dass man sich immer fragt, wie es weitergeht."

Tate Donovan spielt Brian Sanders, Ellens Ehemann: "Brian möchte ein guter Vater und guter Ehemann sein, doch dann stellt sich heraus, dass er gar nicht der Good Guy ist, für den ihn seine Frau und für den er sich selbst gehalten hat." Was für Donovan der besondere Reiz an der Serie war? "Die Komplexität meiner Figur. Es ist spannend, jemanden zu spielen, der glaubt, ganz oben zu sein - es aber gar nicht ist. Was mir aber ehrlich gesagt auch sehr wichtig ist, ist, eine schöne Zeit zu haben: Toni Collette ist eine wunderbare Schauspielerin, das Team vor und hinter der Kamera ist großartig, und in New York City zu drehen, ist fantastisch. Was die Serie wirklich spannend macht, ist, dass sich alles um diese perfekte amerikanische Familie dreht - doch dass es nicht das ist, wonach es aussieht."

Jerry Bruckheimer: "Eine raffinierte Story, viele Drehungen und Wendungen, schockierende Momente"

Hinter der Serie steht u. a. auch Produzent Jerry Bruckheimer. Was sich die Zuschauer erwarten dürfen? "Eine raffinierte Story, viele Drehungen und Wendungen, schockierende Momente - das ist es, was das Publikum liebt. Das ist es, was ich liebe. Ich liebe Fernsehen, das mich mit der Geschichte und den Figuren in seinen Bann zieht - und bei 'Hostages' ist das so."

"Die Operation" - Mehr zum Inhalt der ersten Folge

Dr. Ellen Sanders (Toni Collette), eine erfolgreiche Chirurgin, die mit ihrer Familie in Washington, D.C. lebt, soll einen kleinen Routineeingriff beim Präsidenten der Vereinigten Staaten vornehmen. Doch am Vorabend der Operation stürmen bewaffnete Männer das Haus der Sanders und nehmen die ganze Familie als Geisel. Duncan Carlisle (Dylan McDermott), der Anführer der Verbrecher, setzt Ellen das sprichwörtliche Messer an die Brust: Nur wenn es ihr gelingt, eine tödliche Mission zu erfüllen, hat sie die Chance, ihre Familie zu retten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003