Nationalrat - Gusenbauer-Jäger: Positive Lernräume für Kinder schaffen

Änderung der 15a-Vereinbarung über den Ausbau ganztägiger Schulformen schafft sinnvolle Flexibilität in einem essenziellen Bereich

Wien (OTS/SK) - Mit der Änderung der 15a-Vereinbarung über den Ausbau ganztägiger Schulformen können Mittel, die dem Schulausbau gewidmet sind und von den Ländern nicht abgeholt werden, der Ganztagesbetreuung beziehungsweise der Infrastruktur zugeführt werden. Das betonte SPÖ-Nationalratsabgeordnete Marianne Gusenbauer-Jäger am Donnerstag im Nationalrat. "So können wir die Talente unserer Kinder ideal ausschöpfen, indem wir einen positiven Lernraum schaffen", zeigte sich die SPÖ-Abgeordnete erfreut. ****

"Als langjährige Pädagogin ist es mir ein Anliegen, den Kindern in der Schule ein Wohlgefühl zu geben", beteuerte Gusenbauer-Jäger. "Denn die Umgebung, in der die Kinder lernen, beeinflusst wie ihre Talente ausgeschöpft werden können." Die Gesetzesänderung schaffe eine sinnvolle Flexibilität in einem essenziellen Bereich, nämlich der Zukunft unserer Kinder, versicherte Gusenbauer-Jäger. "Als Bürgermeisterin freut es mich besonders, dass diese Mittel auch der Infrastruktur zugewendet werden können", speziell in ländlichen Regionen seien diese besonders wertvoll, so Gusenbauer-Jäger. (Schluss) dm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021