Unterrainer: "Social Travelling muss für alle sicher und verlässlich sein"

Social-Tourism sollen Abgaben wie alle andere Anbieter zahlen

Wien (OTS/SK) - "Social-Tourism-Anbieter wie etwa Airbnb boomen und erfreuen sich bei TouristInnen äußerst großer Beliebtheit. Jedoch dürfen, wie der OGH jetzt festgestellt hat, andere Eigentümer in einem Haus nicht beeinträchtigt werden", erklärte SPÖ-Tourismussprecher Max Unterrainer am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Unterrainer betonte, dass diese Plattformen immer wichtigere Player im Tourismus und ein äußerst positiver Trend sind, da sie den Bedürfnissen von vielen Reisenden entsprechen. "Das ist auch gut so, mir ist aber wichtig, dass sie wie andere Quartiergeber auch alle Abgaben zahlen." ****

Wichtig sei es auch, diesen neuen Tourismusmodellen einen gesetzlichen Rahmen zu geben, der klar ist und ohne großen Aufwand von allen umgesetzt werden kann. "Man sollte sich hier mal die Modelle anderer Länder genau ansehen und überlegen, ob etwas verbessert werden kann, damit 'Social Travelling' für alle Beteiligten sicher und verlässlich ist", so der SPÖ-Tourismussprecher. (Schluss) bj/sl/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0020