Mayer: Gezielter Einsatz von Mitteln für ganztägige Schulen richtig

Fokus auf Frühförderung legen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Abgeordneter Elmar Mayer begrüßt, dass ein gezielter Mitteleinsatz für den Ausbau ganztägiger Schulformen vorgesehen ist. Das sei vom Grundsatz her richtig. Dadurch könnten zwar nicht alle Mittel von den Ländern "abgeholt" werden, die Mittel seien aber "nicht verloren", sondern könnten später abgerufen werden, so Mayer heute, Donnerstag, in der Parlamentsdebatte zum Ausbau der ganztägigen Schulformen. ****

Ein besonderes Anliegen ist Mayer die Frühförderung. "Es ist und bleibt unser Ziel, dass kein Kind auf der Strecke bleibt" - eine möglichst gute Frühförderung und Ganztagsschulen könnten Nachteile, die sich aufgrund der Herkunft der Kinder ergeben können, ausgleichen. "Talente dürfen nicht verloren gehen!" In Richtung ÖVP brach Mayer erneut eine Lanze für die gemeinsame Schule der 10- bis 14-Jährigen: "Wenn man sparen und trotzdem das Beste für die Schülerinnen und Schüler herausholen will, dann sorgen wir doch dafür, dass es nicht drei verschiedene Schultypen gibt." (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0019