Nationalrat - Cap: ORF leistet wertvollen Beitrag für Österreichs Kulturlandschaft

Gebühren und Werbeeinahmen sind wesentliche Voraussetzung um sich international behaupten zu können

Wien (OTS/SK) - Die Gebühren und Werbeeinnahmen sind für den ORF wesentlich, um durch Filmförderungen "einen wertvollen Beitrag für die Kulturlandschaft Österreichs leisten zu können", betonte SPÖ-Mediensprecher Josef Cap in der heutigen Nationalratssitzung. "Es geht hier um die Frage, wie sich die gesamte österreichische Medienlandschaft im deutschsprachigen Raum behaupten kann und wie man sich gegen Internetgiganten wie Google durchsetzen kann", stellte Cap heute, Donnerstag, klar. ****

"Der ORF wirkt in erheblichem Maße an international anerkannten Filmen mit, und wir sind stolz auf Haneke und Co", sagte Cap. "Wenn der ORF darüber hinaus dazu beiträgt, den Song-Contest zu gewinnen und Österreich so ein Schaufenster für Millionen Zuseher werden kann, so ist das ein wertvoller Beitrag für die Kulturlandschaft Österreichs", versicherte Cap.

Das Grundelement für die Filmförderung sind die Gebühren- und Werbeeinnahmen des ORF. "Dem ORF wurde von der Politik bereits ein Gutteil der Gebühreneinnahmen weggenommen", so Cap. Doch trotz der Einsparungen bei Ö1, Ö3 und beim ORF ist der Sender konkurrenzfähig und gehört zu den Unternehmen mit den höchsten Einschaltquoten. "Wenn der Sender attraktiv bleiben soll, dann brauchen wir das Geld", sagte Cap.

"Deshalb verstehe ich die Kritik gegenüber dem ORF nicht. Er befindet sich in einem Wettbewerb im deutschsprachigen Raum, in dem die öffentlich-rechtlichen Sender anderer Länder weit mehr finanzielle Mittel zur Verfügung haben." (Schluss) dm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010