Georg Strasser: Mix zwischen Sachleistungen und Geldleistungen schafft Wahlfreiheit

ÖVP-Familiensprecher: Steuerliche Entlastung von Familien muss Ziel der Steuerreform sein

Wien (OTS/ÖVP-PK) - "Familien leisten viel und brauchen unsere bestmögliche Unterstützung. Wir dürfen sie aber in ihrer Lebensplanung nicht bevormunden, sondern ihnen vielmehr ausreichend Möglichkeiten geben, ihr Familien- und Berufsleben nach ihren Wünschen zu gestalten", stellt ÖVP-Familiensprecher Abg. Georg Strasser im Zuge der heutigen Debatte im Nationalrat klar. "Mit einem ausgewogenen Mix aus Geld- und Sachleistungen schaffen wir genau diese Wahlfreiheit."

Mit der Erhöhung der Familienbeihilfe, die am 1. Juli in Kraft trat, wurde hier bereits ein wichtiger Schritt gesetzt und nun mit der heute beschlossenen Ausbauoffensive der Kinderbetreuungseinrichtungen ergänzt. Konkret sollen in den kommenden vier Jahren 30.000 neue Betreuungsplätze geschaffen werden, wobei der Schwerpunkt bei den Unter-Dreijährigen liegt. Strasser: "Es wird aber nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität bei der Kinderbetreuung gesteigert. Bundesmittel können so beispielsweise auch für Personalkostenzuschüsse oder kleinere Betreuungsschlüssel verwendet werden." Insgesamt stellt der Bund in einem Anreiz- und Kontrollsystem dafür 305 Millionen an Anschubfinanzierung zur Verfügung, um in den Ländern und Gemeinden den Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen voranzutreiben.

Damit wurden bereits im ersten Halbjahr 2014 wichtige Schritte für die Familien gesetzt. "Nun gilt es, das im Regierungsprogramm vereinbarte Kinderbetreuungsgeldkonto auf den Weg zu bringen", sagt Strasser mit Blick in die Zukunft: "Vereinfachung, Transparenz und Flexibilisierung müssen wesentliche Grundpfeiler dieses Projektes sein." Gefordert sieht Abg. Georg Strasser in punkto Familienleistungen auch die Arbeitsgruppe zur Steuerreform: "Die Leistungen von Familien mit Kindern müssen honoriert werden. Es braucht hier eine spürbare Entlastung."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004