"Saldo" am 11. Juli 2014: "Grenzenlose Möglichkeiten" in der Sommerserie "25 Jahre Ostöffnung"

Wien (OTS) - In einer achtteiligen Sommerserie widmet sich das Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" dem Thema "25 Jahre Ostöffnung". Für die zweite Folge am Freitag, den 11. Juli um 9.44 Uhr in Ö1 hat Barbara Battisti drei österreichische Unternehmen besucht, die die "grenzenlosen Möglichkeiten" genutzt haben.

Vor 25 Jahren hat sich mit der Öffnung des Eisernen Vorhangs für österreichische Unternehmen ein neuer Markt eröffnet: In den Ländern des früheren Ostblocks wurde die ehemals verstaatlichte Kernindustrie privatisiert und der Nachholbedarf an Infrastruktur und Dienstleistungen war riesengroß. Grenzenlose Möglichkeiten für Investoren und für expansionsmutige Unternehmen. Und diese Unternehmen machten sich nicht allein auf den Weg nach Osten, sie vertrauten bei den ersten Schritten auf Begleitung bewährter Partner aus Österreich: dazu gehörten Banken, Versicherungen, Lieferanten und Berater. So setzte sich nach der Ostöffnung eine regelrechte Wirtschafts-Karawane in Bewegung.

Für "Saldo" hat Barbara Battisti drei österreichische Unternehmen besucht, die den Schritt in den "goldenen Osten" gewagt haben, und nachgefragt, wen sie auf diese Reise mitgenommen haben.

Weitere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002