Asfinag-Verkehrsprognose: Freie Fahrt durch Tunnelkette Klagenfurt bringt Erleichterung für zweite Sommer-Reisewelle

Ferienbeginn in Teilen Deutschlands und den Niederlanden sorgen für starkes Verkehrsaufkommen Richtung Süden

Wien (OTS) - Die gute Nachricht zuerst: Die Arbeiten bei der Tunnelkette Klagenfurt auf der A 2 Süd Autobahn gehen bis September in die Sommerpause.

Der Ferien-Start in einigen Bundesländern Deutschlands und in Teilen der Niederlande, sowie die erste Rückreisewelle sorgen in den kommenden Tagen weiterhin für starkes Verkehrsaufkommen. Vor allem die klassischen Reiserouten wie die A 2 Süd-, A 9 Pyhrn-, A 10 Tauern- und A 12/A 13 Brennerachse werden stark frequentiert sein.

Lkw-Fahrverbot an Reise-Samstagen im Karawankentunnel

Im Sommer (von 28. Juni 2014 bis einschließlich 13. September) gilt auch heuer wieder auf der A 11 Karawanken Autobahn im Bereich des Karawankentunnels an allen Samstagen von 08:00 bis 14:00 Uhr ein LKW-Fahrverbot für beide Richtungsfahrbahnen. Das Verbot betrifft Lastkraftwagen oder Sattelkraftfahrzeuge mit einem höchsten zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen und von Lastkraftwagen mit Anhängern, bei denen die Summe der höchsten zulässigen Gesamtgewichte beider Fahrzeuge mehr als 7,5 Tonnen beträgt.

Österreich Radrundfahrt kommt ins Burgenland

Dieses Wochenende findet mit der Einzelzeitfahrt in Podersdorf das Finale der Österreichischen Radrundfahrt statt. Bei der Anschlussstelle Weiden/Gols auf der A 4 Ost Autobahn kann es daher am Samstag vor allem zwischen 12:00 und 19:00 Uhr zu erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen.

Zu weiteren Beeinträchtigungen kann es in folgenden Bereichen kommen:

  • Derzeit lauft die Instandsetzung auf der A7 Mühlkreis Autobahn. Der Verkehr wird im Gegenverkehr geführt. Es stehen in beiden Richtungen zwei verengte Fahrstreifen zur Verfügung.
  • Am Montag in der Nacht (14.7.2014) werden bei der Baustelle am Knoten Prater auf der A 4 Ost Autobahn Richtung Zentrum Stahlträger eingezogen. Daher kommt es zwischen 00 Uhr und 04 Uhr früh zu Verkehrsanhaltungen von maximal 15 Minuten. In Richtung Nickelsdorf wird der Verkehr ab Montag - jeweils in der Nacht bis Freitag in der Früh - über die Nebenfahrbahn geführt. Hier ist mit Rückstau zu rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
Marketing und Kommunikation
Pressesprecherin Wien, NÖ, Bgld.
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
MOBIL +43 (0) 664 60108-17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001