Grüne/Chorherr: Mehr erneuerbare Energie durch Wiener Solarstandard

Neue Wiener Bauordnung eröffnet neue Möglichkeiten der Energiegewinnung

Wien (OTS) - Am 30.6 wurde die Novelle der Wiener Bauordnung, des Kleingarten- und Garagengesetzs beschlossen. Die Novellierung erlaubt neben mehr Stellplatzflexibilität oder straßenseitigen Balkonen auch eine Weiterentwicklung in der Gewinnung neuer Energien. Christoph Chorherr, Sprecher der Grünen Wien für Stadtplanung, erklärt:
"Dienstleistungsgebäude, zum Beispiel Bürogebäude, tragen künftig zur Erhöhung des Anteils an erneuerbarer Energie in Wien bei: Mit der Novelle der Bauordnung wird der neue "Wiener Solarstandard" eingeführt".

Solare Energieträger können nun auf bislang brachliegenden Fassaden-und Dachflächen auf Neubauten montiert werden und liefern so saubere Energie für die Dienstleistungsgebäude. Chorherr weiter: "Die solaren Energieträger erbringen eine Mindestleistung von 1 kW Peak pro 100m2 Bruttogeschoßfläche. Dieser Wiener Solarstandard soll auf 0,3 kWp reduziert werden können, wenn das Gebäude besonders energieeffizient gestaltet wird. Die beste kWh ist jene, die gar nicht benötigt wird" so Chorherr weiter. Mit diesen neuen Möglichkeiten der Energiegewinnung setzt Wien neue Solarstandards: "Der Wiener Solarstandard ist richtungsweisend, weil wir ein klares Zeichen für erneuerbare Energien in Wien setzen. Diesen gibt es meines Wissens in keiner anderen Stadt der Welt" so Chorherr abschließend.

Die Neuerungen der Wiener Bauordnung treten je nach Gesetzgebung bereits am Tag nach der Veröffentlichung im Landesgesetzblatt -betrifft das Wiener Garagengesetz sowie weite Teile der Wiener Bauordnung und des Wiener Kleingartengesetzes - in Kraft. Einige Neuerungen erlangen drei Monate nach Kundmachung bzw. vereinzelte Neuregelungen mit Juni 2015 Rechtswirksamkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: (+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001