SP-Vettermann ad Juraczka: Wien spart NICHT bei Bildung - Wien investiert!

Wien (OTS/SPW-K) - Der Bildungssprecher der SPÖ Wien, Heinz Vettermann, zeigt sich verwundert über die jüngsten Aussagen von VP-Juraczka: "Wien tätigt Rekordinvestitionen im Bildungsbereich. Der Wiener Schulneubau, Schulausbau, die Schulsanierungen und die Rekordbeschäftigung von LehrerInnen zeichnen ein deutliches Bild, das eigentlich auch Kollege Juraczka verstehen sollte."

"Die derzeitigen LeherInnenposten wurden nach dem vorläufigen Stellenplan des Bundes auf die Schulen aufgeteilt. Die definitive Kontingentierung der Stunden kann aber erst im Herbst erfolgen, da der Stellenplan erst im Herbst fixiert werden kann. Wien spart nicht, sondern investiert vielmehr zusätzlich 20 Millionen für die Förderung 2.0 um allen SchülerInnen die es brauchen, Lernunterstützung bieten zu können. Ohne die Wien-Förderung 2.0 hätte die Schule keine einzige zusätzliche Unterrichtsstunde", erläutert Vettermann.

"Die Wien-Förderung ist völlig losgelöst vom Bundesstellenplan zu betrachten und ist eine Initiative der Stadt Wien, um Kindern mit Lernschwierigkeiten gezielt in den Bereichen Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und bei mathematisch/naturwissenschaftlichen Grundlagen, Lernunterstützung geben zu können", verdeutlicht SP-Vettermann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002