Diakonie de La Tour baut neue Einrichtung für Menschen mit Behinderungen in Deutschlandsberg/Steiermark.

Schon vor dem Sommer 2015 wird die Einrichtung mit dem Angebot des intensivbetreutes Wohnen und die dazugehörige Werkstätte eröffnet.

Deutschlandsberg (OTS) - Bereits im August 2014 wird der Spatenstich für ein neues Projekt der Diakonie de La Tour in Deutschlandsberg erfolgen. Ziel der neuen Einrichtung ist es, 15 intellektuell oder mehrfach beeinträchtigten Menschen eine ihren Bedürfnissen entsprechende Begleitung und Betreuung zu bieten. So entstehen in einem Gebäude vier kleine Einheiten, in denen Wohnen mit notwendiger Betreuung verbunden werden kann. Im selben Haus, aber räumlich getrennt, wird es auch eine Werkstätte geben, um direkt vor Ort auch Beschäftigungs- und tagesstrukturierende Angebote zur Verfügung stellen zu können.

"Wir freuen uns, dass wir mit unserem Konzept aufgrund fachlicher Kriterien bei der Ausschreibung des Landes Steiermark mit der Umsetzung dieses Projektes betraut wurden," so der Rektor der Diakonie de La Tour, Pfarrer Dr. Hubert Stotter. "Im Sinne der Menschen, die wir hier begleiten, wollen wir als Diakonie de La Tour auch in Deutschlandsberg ein fachlich fundiertes Betreuungsangebot für Menschen mit Behinderungen umsetzen."

Entschieden wurde mittlerweile auch der Standort der Einrichtung. Das neue Haus wird in der Wildbacher Straße in Deutschlandsberg entstehen, in der Nachbarschaft befindet sich auch die reformpädagogische "Sternschule" der Diakonie de La Tour. Der Standort ist ideal, das Zentrum von Deutschlandsberg ist zu Fuß sehr gut erreichbar, die Lage generell, der Baumbestand und die Hecken am Grundstück des Prinzen Liechtensten bieten aber auch die notwendige Ruhe und Heimeligkeit.

Die ersten Bauarbeiten beginnen bereits Anfang August 2014, der Zeitplan ist straff, denn schon vor dem Sommer 2015 werden die Bewohnerinnen und Bewohner in ihr neues Zuhause einziehen. Gesamt werden von der Diakonie de La Tour ca. Euro 2,3 Millionen in den 1.200 m2 Nutzfläche bietende Gebäude investiert. 35 neue Arbeitsplätze werden so entstehen. Die Leitungsstellen sind bereits ausgeschrieben, alle Interessierten können sich jetzt schon initiativ unter www.diakonie-delatour.at bewerben.

Die Diakonie de La Tour ist mit Einrichtungen in Kärnten, Osttirol und der Steiermark einer der größten sozialen Organisationen im südösterreichischen Raum und kann auf eine 140 jährige Geschichte zurückblicken. Zurzeit beschäftig sie über 1.200 Mitarbeiterinnen, und Mitarbeiter nicht nur in unterschiedlichsten Angeboten für Menschen mit Behinderung, sondern auch in Krankenhäusern, Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Menschen im Alter, im Bereich Kind, Jugend und Familie und im Bildungsbereich.

Rückfragen & Kontakt:

Hansjörg Szepannek
Presse Diakonie de La Tour
Hansjoerg.szepannek@diakonie-delatour.at
Tel.: 0664/8504067

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DKK0001