VP-Stiftner ad rot-grünes Baustellenmanagement: Denn Sie wissen nicht, was sie tun

Wien (OTS) - "Permanente Ausreden rund um das aktuelle Baustellenchaos helfen weder den leidgeplagten Autofahrern noch den Anrainern weiter. Wie man Baustellenmanagement professionell durchführt, kann man in der "Perlenreihe" nachlesen, nur im rot-grünen Wien ist man dazu nicht in der Lage", so der Verkehrssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Roman Stiftner, in einer knappen Reaktion auf die heutigen Aussagen von Bernhard Engleder, Chef der MA 28.

Roman Stiftner: "Während die zuständige und verantwortliche Verkehrsstadträtin auf Tauchstation ist, muss die Magistratsabteilung jetzt zur Verteidigung und Beschwichtigung ausrücken. Wer wann warum welchen Fehler gemacht hat, der nun zu diesem Chaos geführt hat, interessiert die Öffentlichkeit herzlich wenig. Die einzige Hoffnung die den Autofahrern bleibt ist, dass es vielleicht nächstes Jahr besser wird, denn da wird ja bekanntlich in Wien gewählt."

"Dass man Pendlern beispielsweise auf der Westeinfahrt nun den Umstieg auf Öffis empfiehlt, ist besonders dreist. Deren Tarife wurden ja per 1. Juli preislich nach oben angepasst", so Stiftner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003