Österreichischer Film "Macondo" beim LUX Filmpreis des Europäischen Parlaments nominiert

Die 10 Finalisten des LUX Filmpreises stehen fest

Wien (OTS) - 10 Filme, 28 Länder, ein Preis. Das Europäische Parlament verleiht jedes Jahr den LUX Preis für das beste Europäische Kino.

Die Bewerberfilme für den diesjährigen Preis wurden beim 49sten Filmfestival von Karlsbad bekanntgegeben. Die drei Finalisten werden Ende Juli nominiert.

Um die europäische Kino- und Filmkultur zu fördern, verleiht das Europaparlament jedes Jahr den LUX-Filmpreis.

Der Preis soll europäischen Filmen helfen, ein größeres Publikum zu erschließen und eine Debatte über Werte und soziale Themen in Europa anzuregen.

Die offizielle Auswahl für den LUX-Filmpreis 2014:
(Titel frei übersetzt, Originaltitel in Klammern)

  • Mädchenbande (Bande des filles) von Céline Sciamma; Frankreich
  • Klassenfeind (Razrednl Sovraznik) von Rok Bicek; Slowenien
  • Schöne Jugend (Hermosa juventud) von Jaime Rosales; Spanien
  • Ida von Pawel Pawlikowski; Polen und Dänemark
  • Das Wunder (Le meraviglie) von Alice Rohrwacher; Italien, Schweiz und Deutschland
  • Macondo von Sudabeh Mortezai; Österreich
  • Kreuzweg von Dietrich Brüggemann; Deutschland
  • Höhere Gewalt (Turist) von Ruben Östlund; Schweden und Frankreich
  • Weißer Gott (White God) von Kornél Mundruczó; Ungarn, Deutschland und Schweden
  • Xenia von Panos H. Koutras; Griechenland, Frankreich und Belgien

Bekannt gegeben wurden die Nominierungen durch die ehemalige deutsche EU-Abgeordnete und Koordinatorin des LUX-Filmpreises Doris Pack, die tschechische EU-Abgeordnete Olga Sehnalova (S&D) und den künstlerischen Leiter des Internationalen Filmfestivals Karlovy Vary und Mitglied der LUX-Filmpreis-Jury Karel Och.

Zum ersten Mal können Sie dieses Jahr auf Facebook und der offiziellen LUX-Filmpreis Seite über Ihren persönlichen Lieblingsfilm abstimmen. Der Film mit den meisten Stimmen erhält eine besondere Würdigung.

Im vergangenen Jahr wurde der Film "The Broken Circle Breakdown" mit dem LUX-Filmpreis ausgezeichnet.

LINKS

- YouTube playlist der 10 Kandidaten:
https://www.youtube.com/watch?v=wgXYsdoAP5M&list=PLQ2XHcwJDoGMQzq6IzK
2XJ7oVNJRc3ZNc

- Über den LUX Preis
http://www.luxprize.eu/

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
Tel.: +43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001