ORF SPORT + mit zweitem Viertelfinaltag bei der Fußball-WM und Highlights der Österreich-Radrundfahrt

Am 8. Juli im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Dienstag, dem 8. Juli 2014, in ORF SPORT + sind die Höhepunkte vom Viertelfinale bei der Fußball-WM Brasilien 2014 mit den Spielen Argentinien - Belgien und Niederlande - Costa Rica um 11.15 Uhr, von der 3. Etappe der Österreich Rundfahrt (Bad Ischl - Kitzbüheler Horn) um 20.15 Uhr, von der Pannonia-Carnuntum Historic Rallye um 22.40 Uhr, die Dokumentation Race Across Russia 2013 um 20.45 Uhr, ein "Sport-Bild" mit Leichtathletik, Kraftsport, Faustball, Pferdesport, Behindertensport und Radsport um 22.10 Uhr und ein "Funsport"-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 22.55 Uhr.

Wenn die Welt vom 12. Juni bis 13. Juli nach Brasilien zur FIFA WM 2014 blickt, dann sitzen die ORF-Sportfans auf VIP-Plätzen. Denn: Der ORF zeigt alle 64 WM-Spiele live, in HD und audiokommentiert. Ausführliche Zusammenfassungen aller Spiele in ORF SPORT + stellen sicher, dass den Fußballfans kein Detail entgeht.

Die längste und zugleich auch eine der schwierigsten Etappen folgt am dritten Tag der Tour: Von Bad Ischl geht es über 206 Kilometer nach Tirol zum Kitzbüheler Horn - hinauf auf den Berg der Berge! Bereits zum 15. Mal in ununterbrochener Reihenfolge fällt die Entscheidung auf dem 1.670 Meter hohen Kitzbüheler Horn, einem der schwersten Anstiege Europas.

Das AusTriaTeam hat das geschafft, woran nur wenige Russen glaubten:
Von Moskau nach Wladiwostok, 9.208 Kilometer in 13 Tagen 2 Stunden 59 Minuten, nonstop mit dem Rad, 55.000 Höhenmeter, mit wenig Schlaf und als logistisches Großprojekt. Die Triathleten Andreas Sachs, Robert Lang, Michael Strasser und Walter Zelenka trafen um viele Erlebnisse bereichert und in gutem körperlichen Zustand in Wladiwostok ein. Offizielle Empfänge in Städten, streckenweiser Polizeischutz und Erlebnisse mit begleitenden Radfahrern und Fans brachten zusätzliche Motivation für das Team und machte die unglaubliche russische Beteiligung und Anerkennung für dieses Projekt deutlich. Das 16-köpfige Begleitteam bestand aus den Organisatoren, Arzt, Masseur, Mechaniker, Koch, Logistiker und dem Filmteam.

Details unter presse.ORF.at.
(Stand vom 7. Juli, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005