Steuerreform - Darabos fordert von ÖVP endlich Einsicht statt nervöse Rundumschläge

Spindeleggers Handeln bei Steuerreform "wirtschaftlich absolut verantwortungslos"

Wien (OTS/SK) - Als "deutliches Zeichen für die Nervosität in der Volkspartei" wertet SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos die Rundumschläge der ÖVP. Denn für eine rasche Steuerreform gebe es in Österreich bereits eine breite Allianz, sagte Darabos am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: "Von ÖVP-Landeshauptleuten über Abgeordnete der Volkspartei bis hin zu den ÖVP-Gewerkschaftern werden die Stimmen für eine deutliche Entlastung des Faktors Arbeit immer mehr und immer lauter. Spindelegger, Blümel und der Rest der Bremsertruppe sind bald allein auf weiter Flur und völlig isoliert. Es wäre an der Zeit, Einsicht zu zeigen, statt auf dem Rücken der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stur weiter in die falsche Richtung zu gehen." ****

Zum Finanzminister sagte Darabos, dass es, um die Budgetsituation nachhaltig zu verbessern, seine Aufgabe wäre, das Wachstum anzukurbeln und damit Beschäftigung zu schaffen. "Dazu kann die von uns geforderte Steuerreform entscheidend beitragen", erläuterte der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. Was der Finanzminister aber mache, statt in Sachen Steuerreform mit der SPÖ zusammenzuarbeiten, sei "wirtschaftlich absolut verantwortungslos. Denn alles, was Spindelegger zur dringend nötigen Steuerentlastung einfällt, ist Nein-Sagen, Hinhalten, Verzögern und Abwimmeln".

"Gerade die eingetrübte Konjunktur, die für Spindelegger offenbar Grund für weitere Verschleppung der Steuerreform ist, ist in Wahrheit der beste Beweis für die Dringlichkeit der Steuerentlastung. Denn wenn den Menschen mehr Netto vom Brutto bleibt, haben sie mehr Kaufkraft, was sich positiv auf das Wirtschaftswachstum und die Konjunktur auswirkt", betonte Darabos. (Schluss) bj/ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001