Jetzt bewerben: Seniorenfreundliche Gemeinde Österreich 2014

Volkshilfe und Pensionistenverband machen Engagement für ältere Mitmenschen sichtbar

Wien (OTS/PVOE) - Der österreichweite Wettbewerb "Seniorenfreundliche Gemeinde" rückt seit 2004 Vorzeigegemeinden in den Mittelpunkt, die bestmögliche Rahmenbedingungen für gesundes und aktives Altern schaffen. "Die österreichischen Gemeinden tragen maßgeblich dazu bei, wie aktiv, wie engagiert, wie gesund, wie integriert unsere Seniorinnen und Senioren in Österreich leben können. Wir würdigen das Engagement dieser Gemeinden", sagt Bundesminister Rudolf Hundstorfer, der die Initiative von Volkshilfe und Pensionistenverband unterstützt. Die Lebenserwartung in Österreich hat sich in den letzten hundert Jahren beinahe verdoppelt. Dieser demografische Wandel stellt Gesellschaft, Wirtschaft und Politik vor eine große Herausforderung - doch auch ein älter werdendes Österreich ist voller Chancen. ****

Der Präsident des Pensionistenverbands Österreichs (PVÖ), Karl Blecha betont: "Die aktive Teilhabe der älteren Generation in und an allen Bereichen des Lebens muss ein gesamtgesellschaftliches Ziel sein. Hier nehmen die Kommunen als Lebensmittelpunkt einen besonderen Stellenwert ein. Es ist ihre Aufgabe, die Rahmenbedingungen für ein aktives Altern zu schaffen. Denn 'Seniorenfreundlichkeit' ist eine Wertehaltung, ein Auftrag für mehr Solidarität zwischen den Generationen und ein Gewinn für die gesamte Gesellschaft."

"Die Auszeichnung leistet einen Beitrag gegen die Diskriminierung älterer Menschen" ist der Präsident der Volkshilfe Österreich Univ. Prof. Dr. Josef Weidenholzer überzeugt. "Durch zahlreiche Aktivitäten wie beispielsweise ehrenamtliche Besuchsdienste, Fahrtendienste oder bauliche Maßnahmen tragen die erfolgreichen Gemeinden den Bedürfnissen ihrer älteren BewohnerInnen Rechnung."

So funktioniert die Bewerbung

Die Auszeichnung "Seniorenfreundliche Gemeinde Österreich 2014" wird in fünf Kategorien vergeben. Eine Teilnahme ist mittels Bewerbungsbogen möglich. Dieser kann telefonisch unter 01 402 62 09 angefordert oder unter www.seniorenfreundlichegemeinde.at abgerufen werden. Eine kompetent besetzte Jury ermittelt unter allen Einsendungen die GewinnerInnen. Eine Teilnahme ist bis 1. September 2014 möglich.

Dank an unsere UnterstützerInnen

Die "Seniorenfreundliche Gemeinde Österreich 2014" wird veranstaltet von der Volkshilfe Österreich und dem Pensionistenverband Österreichs (PVÖ). Der Wettbewerb wird unterstützt vom Bundesministerium für Soziales, Arbeit und Konsumentenschutz, vom Österreichischen Gemeindebund und Österreichischen Städtebund. (Schluss)

Service:
Weitere Informationen und den Bewerbungsfolder zum Download finden Sie auch unter www.pvoe.at und www.volkshilfe.at.

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Mag. (FH) Margit Kubala
Tel.: +43 (0) 676 83 402 214
E-Mail: margit.kubala@volkshilfe.at
www.volkshilfe.at/presse

Pensionistenverband Österreichs
Mag. Susanne Vockenhuber, Bakk.
Tel.: 01/313 72 31
E-Mail: susanne.vockenhuber@pvoe.at
www.pvoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001