VP-Stiftner ad Fußgänger: Konkrete Investitionen statt reine PR-Maßnahmen

Wien (OTS) - "Die ÖVP Wien weist seit Jahren darauf hin, dass für die Fußgänger in Wien etwas getan werden muss. Aber es braucht Investitionen in konkrete Maßnahmen im Sinne der Fußgängerinnen und Fußgänger und keine zusätzlichen Mittel für grüne PR-Veranstaltungen", so ÖVP Wien Verkehrssprecher Gemeinderat Roman Stiftner anlässlich der "Wien zu Fuß"-Kampagne, die im September 2014 offiziell starten und mit der Walk21 Konferenz im Oktober 2015 enden wird.

"Die Erfahrungen aus München, wo die letzte Walk21 stattgefunden hat, zeigen einen äußerst schwachen inhaltlichen Output. Angesichts dessen kann man nur den Schluss ziehen, dass hier mutwillig Steuergeld verbrannt wird. Die Verkehrsstadträtin ist angehalten dort zu investieren, wo es den Bürgerinnen und Bürgern auch wirklich zugute kommt und Schritte zu setzen, damit die Sicherheit und die Attraktivität des Fußgängerverkehrs gesteigert wird", so Stiftner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001