Himmelbauer: Bures soll endlich längst überfälligen Breitbandausbauplan vorstellen!

ÖVP-Telekommunikationssprecherin verwundert über Forderungen ohne Leistung

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Verwundert zeigte sich ÖVP-Telekommunikationssprecherin Abg. Eva-Maria Himmelbauer heute, Freitag, über die Aussagen von SPÖ-Infrastrukturministerin Doris Bures betreffend Breitbandausbau: "Hier dem Finanzminister die eigene Säumigkeit vorzuwerfen, ist schon eine sehr eigenartige Vorgangsweise. Die Bundesministerin soll endlich eine Gesamtstrategie präsentieren, in die auch Gebietskörperschaften und private Investoren einbezogen werden sollen!", so Himmelbauer.

Bereits seit längerem sei bekannt, dass Bures diesen Plan vorlegen soll, ehe man über die Finanzierung reden könne. "Wie soll man denn ohne konkrete Zahlen seriös über eine Finanzierung reden?", so Himmelbauer, die hinter der heutigen Medienoffensive den Versuch von politischer Kleingeldmacherei statt ernsthaften Arbeitens für einen ehestmöglichen Breitbandausbau sieht.

"Für die ÖVP ist klar, dass der Breitbandausbau so schnell wie möglich kommen muss. Denn dieser Breitbandausbau ist vor allem für die ländliche Bevölkerung und die heimische Wirtschaft unumgänglich! Die Finanzierung kann nur nach Erstellung eines Konzeptes freigegeben werden, damit sichergestellt wird, dass diese Mittel auch tatsächlich in den Breitbandausbau fließen", schloss Himmelbauer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004