"Pressestunde" mit Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

Am 6. Juli um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Vor genau zehn Jahren wurde Dr. Heinz Fischer Bundespräsident. Zwei Jahre darf er das höchste Staatsamt noch bekleiden, eine weitere Amtszeit ist nicht mehr möglich. Wie sieht seine vorläufige Bilanz aus? Ist die Rolle des Bundespräsidenten noch zeitgemäß oder muss sie neu definiert werden? Hat das Staatsoberhaupt Verständnis für die Kritik am Empfang des russischen Präsidenten Putin in Wien? Welches Zeugnis würde Fischer der Bundesregierung zu Ferienbeginn ausstellen? Und wie begegnet er der Kritik, dass er sich zu so manchen brisanten politischen Themen nicht äußert?

Die Fragen in der ORF-"Pressestunde" am Sonntag, dem 6. Juli 2014, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen:

Eva Weissenberger
"Kleine Zeitung"

und

Fritz Dittlbacher
ORF

Die "Pressestunde" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008