Junge ÖVP gratuliert der Schülerunion zum beeindruckenden Wahlsieg

Schülerunion erobert 24 von 27 Landesschulsprechermandate in der Bundesschülervertretung und stellt damit auch in Zukunft den Bundesschulsprecher

Wien, 4. Juli 2014 (OTS) "Die Schülerinnen und Schüler
haben bei den heurigen Landesschülervertretungswahlen die gute Arbeit und den professionellen Service der Schülerunion eindrucksvoll belohnt: Die Schülerunion stellt im kommenden Schuljahr 24 der 27 Landesschulsprecher und ist damit auch im nächsten Jahr die starke Stimme der Schülerinnen und Schüler", freuen sich Sebastian Kurz, Bundesobmann der Jungen ÖVP und ÖVP-Jugendsprecher Asdin El Habbassi über den Erfolg der Schülerunion bei den Wahlen der Landesschülervertretungen.
****

"Das Ergebnis ist ein echter Vertrauensbeweis für die konsequente Arbeit der Schülerunion: Sie nimmt die Anliegen
und Probleme der Schülerinnen und Schüler ernst und vertritt
sie, wie zuletzt bei der Debatte um die Zentralmatura,
konsequent und sachlich gegenüber der Politik. Wir freuen uns,
dass auch der nächste Bundesschulsprecher aus den Reihen der Schülerunion kommen wird", so Kurz und El Habbassi weiter.

Die Junge ÖVP gratuliert der Schülerunion, allen voran Bundesobmann Thomas Gaar und Bundesgeschäftsführerin Martina Tiwald, allen neu gewählten Landesschulsprecherinnen und Landesschulsprechern, sowie den Landesobleuten und Landesgeschäftsführern zum großartigen Wahlergebnis und
wünscht dem Team viel Erfolg für das nächste Schuljahr.

Junge ÖVP, Stephan Mlczoch, Mobil: 0664 859 29 33, Stephan.Mlczoch@junge.oevp.at, Internet: http://junge.oevp.at, http://facebook.com/jungeoevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004