Bures: Neue Verkehrsauskunft Österreich ist wesentlicher Beitrag zu umweltfreundlicher Mobilität

"Die Zukunft der Mobilität ist intermodal"

Wien (OTS/SK) - Die neue Verkehrsauskunft Österreich (VAO) verknüpft alle Verkehrsträger und fasst sie in einer Plattform zusammen. In die Routenplanung werden alle Verkehrsarten einbezogen, Bahn, Bus, Auto, Fahrrad, städtischer ÖV und auch zu Fuß gehen. "Die Verkehrsauskunft Österreich gibt Auskunft über Länder- und Verkehrsgrenzen hinweg und ist somit in ganz Österreich anwendbar. Sie ist ein wesentlicher Beitrag zu umweltfreundlicher Mobilität", sagte Verkehrsministerin Doris Bures in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Wiener Stadträtin und Vizebürgermeisterin Renate Brauner, dem Salzburger Verkehrslandesrat Hans Mayr, dem niederösterreichischen Verkehrslandesrat Karl Wilfing, ÖBB CEO Christian Kern, dem Vorstand der ASFINAG Alois Schedl und dem ÖAMTC Verbandsdirektor Oliver Schmerold am Donnerstag. ****

"Ich will, dass die ÖsterreicherInnen ein gutes und breites Verkehrsangebot frei wählen können. Mit der VAO schaffen wir eine selbstverständliche Vernetzung von öffentlichem Verkehr und Individualverkehr", so Bures. "Mit der VAO können wir soziale und sichere Mobilität sicherstellen", versicherte Bures. Um dem steigenden Mobilitätsbedürfnis der ÖsterreicherInnen entgegenzukommen, setzt die Verkehrsministerin mit der VAO auf Multimodalität: "Damit sieht nicht nur jeder in Echtzeit, wann der nächste Bus kommt oder ob auf einer Straße gerade Stau ist, sondern es wird die Fahrzeit für alle alternativen Möglichkeiten gleich mitangezeigt."

Die Wiener Stadträtin Renate Brauner begrüßt die neue VAO. Sie sieht in einem gut funktionierenden Verkehrssystem "nicht nur das Rückgrat der Entwicklung, sondern auch ein entscheidendes Element für Wachstum".

Die VAO gibt einen Überblick über 2.476.009 Adressen, 8.269 Kilometer Schienen, 66.650 Haltestellen, 243.185 Kilometer niederrangiges Straßennetz, 2.178 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen, 3.708 Fahrrad-Abstellanlagen, 543 Verkehrskameras, 986 Park & Ride Anlagen, 705 Parkplätze, Parkgaragen und Raststätten. Die VAO im Internet:
www.verkehrsauskunft.at (Schluss) dm/up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004