Frauenberger: Open Data startet durch

Wien (OTS) - Die Wiener IKT-Stadträtin Sandra Frauenberger gratuliert den InitiatorInnen des Open Data Portal Österreichs zu ihrem gelungenen Start. "Die Offenlegung und Bereitstellung von maschinenlesbaren Daten hat eine immense Innovationskraft. Kreative entwickeln aus den vorhandenen Datensätzen Anwendungen, die für die Userinnen und User einen enormen Mehrwert bieten. Das beweist die Erfolgsgeschichte von Open Data Wien, durch die bereits an die 150 Anwendungen entwickelt wurden."

Die Stadt Wien steht der Plattform mit ihrer Expertise bei. Brigitte Lutz, Mitarbeiterin in der Magistratsdirektion für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie, ist im Kernteam des Open Data Portals Österreich tätig. Für Frauenberger ist die Ausweitung des Konzeptes auf den privaten Bereich eine logische Schlussfolgerung. Auch die Daten aus den Bereichen Wirtschaft, Forschung, Kultur und soziale Organisationen stellen eine spannende Grundlage für EntwicklerInnen dar: "Ich hoffe, dass möglichst viele Firmen, Vereine und Organisationen auf den Zug aufspringen und interessante Daten veröffentlichen." (Schluss) grs

Nähere Infos zum Wiener Open Data Katalog finden sich unter:
www.open.wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Stefanie Grubich
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015