Wehsely feiert 30 Jahr-Jubiläum KWP-Pensionisten-Wohnhaus Jedlersdorf

Die Leistungsangebote reichen von "Unterstütztem Wohnen" über "Betreutes Wohnen" bis zu "Gepflegt.Wohnen" mit intensiver Pflege

Wien (OTS) - Jede Menge zu feiern gab es am Dienstag, 1. Juli 2014 im Haus Jedlersdorf. Seit genau 30 Jahren bietet das im alten Bezirks-und Ortskern von Floridsdorf gelegene Pensionisten-Wohnhaus 310 Wiener SeniorInnen ein altersgerechtes Zuhause. Inmitten einer ruhigen Wohnanlage, umgeben vom Grün des Haspingerparks und mit guter Verkehrsanbindung ins Stadtzentrum verbindet das Haus pulsierendes Leben mit viel Ruhe und Erholungsmöglichkeiten.

Die Leistungsangebote im Haus Jedlersdorf reichen von "Unterstütztem Wohnen" für Menschen ohne Pflegebedarf über "Betreutes Wohnen" mit ambulanten Betreuungsleistungen bis zu "Gepflegt.Wohnen" mit intensiver Pflege durch qualifiziertes Fachpersonal im stationären Bereich.

Niemals zu kurz kommt im Haus Jedlersdorf der Genuss: Im Haus wird täglich frisch gekocht. Die KöchInnen bereiten täglich fünf abwechslungsreiche Mahlzeiten aus vorwiegend regionalen, saisonalen und biologischen Zutaten zu. Ebenso bietet die Frischküche schmackhafte Diätkost und Sonderkostformen für Menschen mit Kau- oder Schluckstörungen an.

Die große Besonderheit des Hauses sind die sehr aktiven Handwerksgruppen. Regelmäßige Vernissagen sowie Weihnachts- und Ostermärkte mit jeder Menge Selbstgebasteltem sind im "Grätzel" immer wieder beliebte Höhepunkte.

Erfreut über die Beliebtheit des Hauses zeigten sich die prominenten GratulantInnen, wie etwa Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely: "Leistbare Betreuung und Pflege für alle Wienerinnen und Wiener sind mir ein besonders wichtiges Anliegen. Das Haus Jedlersdorf ist dafür ein sehr gutes Beispiel und aus der sozialen Landschaft des Bezirkes nicht wegzudenken", so Wehsely. "Die Verwurzelung im Bezirk und der rege Austausch zwischen Jung und Alt sorgen für eine lebendige, kreative Atmosphäre, von der alle Altersgruppen profitieren!"

"Die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren haben für die Stadt Wien einen sehr hohen Stellenwert. Daher wird in den "Häusern zum Leben" auf den Komfort und die Qualität der Betreuung und Pflege besonders geachtet. Das Haus Jedlersdorf ist dafür ein wunderbares Beispiel. Hier können sich die Bewohnerinnen und Bewohner in unserem Floridsdorf wohl und zuhause fühlen", so Bezirksvorsteher Georg Papai.

Auch KWP-Geschäftsführerin Gabriele Graumann freut sich über das runde Jubiläum: "Das Haus Jedlersdorf ist die perfekte Mischung aus Grünlage und der Möglichkeit, mitten im Leben zu stehen. Auf weitere 30 gute Jahre!"

Hintergrund zu den Häusern zum Leben

Das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) ist ein wichtiger Teil des vielfältigen Betreuungsnetzwerkes der Stadt Wien für SeniorInnen. In den letzten Jahren hat das KWP, aufgrund der veränderten Nachfrage einer immer älter werdenden Zielgruppe, einen großen Wandel vollzogen und ein neues Betreuungsangebot und zeitgemäße Ausstattungsstandards entwickelt. War früher der häufigste Einzugsgrund die komfortablere Wohnung, so sind es heute die Betreuungssicherheit bei Erkrankung oder Pflegebedürftigkeit, die Erhaltung der sozialen Kontakte und eine aktive Freizeitgestaltung, die die SeniorInnen an den Häusern zum Leben schätzen. Im Zuge dessen konnte das KWP in den letzten zwei Jahren zwei Häuser, das neue Haus Döbling (2012) und das generalsanierte Haus Rosenberg (2014) fertigstellen. Mitte 2014 wird die Generalsanierung und der Umbau des Haus Liebhartstal beendet sein. Im Juli ziehen die ersten BewohnerInnen in das neue Pensionisten-Wohnhaus in Ottakring ein.

Das 1960 gegründete Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) ist ein gemeinnütziger privatrechtlicher Fonds der Stadt Wien. Er betreibt in Wien die 31 Häuser zum Leben, die rd. 8.800 älteren Menschen Platz bieten. Mit einem Angebot von Wohn- und Pflegeplätzen in fast allen Wiener Gemeindebezirken, rund 100 Schwerpunkt-Betreuungsplätzen (Remobilisationsstationen, Betreuungszentrum Rosenberg) sowie den 163 Pensionistenklubs der Stadt Wien ist das KWP der österreichweit größte Anbieter von Seniorenbetreuung. Insgesamt 3.600 MitarbeiterInnen bemühen sich täglich um die Betreuung der Wiener SeniorInnen.

Rückfragen & Kontakt:

Eva-Maria Wimmer
Mediensprecherin StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000 81238
Mobil: 0676 8118 69549
E-Mail: eva-maria.wimmer@wien.gv.at

Heike Warmuth
Pressesprecherin Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP)
Telefon: 01 313 99 DW 170 231
Mobil: 0676 83 250 247
E-Mail: heike.warmuth@kwp.at
www.haeuser-zum-leben.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006