ÖAMTC: Starkes Reisewochenende in Sicht

Ferienbeginn in Süd- und Westösterreich

Wien (OTS) - Mit dem Ferienbeginn in Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg sowie in Nordrhein-Westfalen, Belgien und Teilen der Schweiz wird das Verkehrsaufkommen auf den Transitrouten Richtung Süden massiv ansteigen. Der ÖAMTC rechnet bereits am Freitagnachmittag mit Reisewellen aus den Ballungszentren, die Hauptverkehrsrouten in West-und Südösterreich werden ab Samstagfrüh überlastet sein.

Staupunkte im Inland

  • A1, West Autobahn, vom Walserberg bis Knoten Salzburg
  • A2, Süd Autobahn, Bereich Ehrentalerbergtunnel bei Klagenfurt
  • A9, Pyhrn Autobahn, zwischen Schwarzlsee und Wildon
  • A10, Tauern Autobahn, abschnittsweise im gesamten Verlauf
  • A11, Karawanken Autobahn, vor dem Karawanken-Tunnel
  • A12, Inntal Autobahn, zwischen Wattens und Hall in Tirol und bei Schönwies
  • A13, Brenner Autobahn, vor der Mautstelle Schönberg und zwischen Brennersee und dem Brennerpass
  • S16, Arlberg Schnellstraße, im Baustellenbereich Dalaas-Braz Ost
  • B179, Fernpassstraße, von Füssen in Bayern ins Inntal

Staupunkte im benachbarten Ausland

Bayern:
* A8, München - Salzburg, abschnittsweise im gesamten Verlauf
* A93, Autobahn Inntal Dreieck-Kiefersfelden

Südtirol:
* A22, Brenner Autobahn, Brenner-Bozen

ÖAMTC-Flugbeobachter im Einsatz

Auch an diesem Wochenende ist wieder der Flugbeobachter des Clubs in Kooperation mit dem ADAC im Einsatz, um Verkehrsmeldungen so rasch als möglich zu übermitteln. Die Flugroute führt über die wichtigsten Autobahnverbindungen in Westösterreich und Bayern.

AVISO an die Redaktionen: Der Flugbeobachter steht für Interviews auf Anfrage zur Verfügung.

SERVICE:
Aktuelle Verkehrsinformationen, verkehrsmittelübergreifender Routenplaner, Wochenendprognose, Staukalender und Hinweise auf Mobilitätsinformationen in der ÖAMTC-Smartphone-APP unter:
www.oeamtc.at/verkehr

(Schluss)
Dagmar Schröckenfuchs

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001