Walser/Wurzer: Nachhilfe in Wien nicht auf Kosten anderer Projekte

Grüne fordern mehr individuelle Förderung statt Gratis-Nachhilfe

Wien (OTS) - "Es kann nicht sein, dass die Budgetprobleme von Bund und Stadt Wien auf dem Rücken der Kinder behoben werden", zeigt sich Harald Walser, Bildungssprecher der Grünen im Bund, verärgert über massive Sparmaßnahmen in den Volksschulen und ergänzt: "Aus Wien gibt es eine Vielzahl von Rückmeldungen entrüsteter Eltern, LehrerInnen und SchulleiterInnen!"

Die Grüne Wiener Bildungssprecherin Martina Wurzer "Langjährig aufgebaute moderne Unterrichtskonzepte sind nun in Gefahr. Wir brauchen Individuelle Förderung im Unterricht für alle Kinder. In Wien haben wir viel Erfahrung mit Teamteaching und Mehrstufenklassen, wo sowohl begabte als auch schwächere Kinder im Unterricht gefördert werden. Diese Modell müssen wir weiter ausbauen", sagt Wurzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003