Festo Didactic: Lab-Volt - ein neues Mitglied in der Festo Gruppe

Wien (OTS) - Festo Didactic, Anbieter von Lernsystemen und Trainings im Technikbereich, übernimmt das US-kanadische Unternehmen Lab-Volt. Die Produktpalette von Lab-Volt erweitert das Lernsystemangebot von Festo Didactic in den Bereichen Elektronik, Elektrotechnik, Maschinenbau und Telekommunikation.

Festo Didactic arbeitet am konsequenten Ausbau des Angebots für die Aus- und Weiterbildung in der Technik. Durch die Übernahme von Lab-Volt wird sich das Produkt- und Dienstleistungsangebot für die Kunden des Unternehmens in aller Welt erweitern. Die Produktportfolios von Lab-Volt und Festo Didactic werden zusammengeführt.

Breites Bildungsangebot für die Technik Lab-Volt hat seinen Sitz in New Jersey, USA, und seinen Hauptproduktionsstandort im kanadischen Québec. Das Unternehmen, das 1934 gegründet wurde, beschäftigt über 250 Mitarbeiter. Mit einem starken Portfolio aus integrierten Lernsystemen und modularen Multimedia-Bildungsprogrammen in den Bereichen Elektronik, Elektrotechnik und Maschinenbau sowie Telekommunikation ergänzt Lab-Volt das Produktangebot von Festo Didactic hervorragend. Durch die Zusammenlegung der beiden Unternehmen entsteht das breiteste Produktportfolio am internationalen Schulungs- und Entwicklungsmarkt für technische Lösungen. Lab-Volt wird schrittweise in die Festo Gruppe integriert.

Lernen in über 40 Sprachen

Festo Didactic ist Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung. Die Produkte des Unternehmens - Lernfabriken und Schulungseinrichtungen - werden im Verbund mit Trainings- und e-Learning-Programmen in mehr als 40 Sprachen angeboten. Zu den Kunden von Festo Didactic zählen Bildungsinstitute, Universitäten, Schulen und Industrieunternehmen in aller Welt.

Festo Didactic ist ein Unternehmen der Festo Gruppe, die als Familienunternehmen in den Bereichen Industrieautomation und Bildung tätig ist. Die Festo Gruppe beschäftigt 16.700 Mitarbeiter in über 250 Niederlassungen weltweit und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Umsatz von rd. 2,3 Mrd. EUR.

Lernsysteme für die industrielle Praxis

Die Lernsysteme von Festo Didactic und Lab-Volt zeichnen sich besonders durch ihre hohe praktische Relevanz aus. Komponenten aus der industriellen Praxis und eine intuitive Vermittlung der Lerninhalte machen die in der Automatisierung verwendeten Technologien und Prozesse unmittelbar greifbar und verständlich.

Katharina Sigl, MAS, MSc., MBA, Strategische Leitung Didactic, Festo Österreich: "Gelerntes wird für Unternehmen erst durch die praktische Umsetzung, also das Einbringen am Arbeitsplatz wirklich zum Benefit - darum ist die praktische Übung mit den optimalen Lernsystemen so wichtig. Diese Erfahrungen der Mitarbeiter sind ein wichtiger Beitrag zur Produktivität von Unternehmen".

Ing. Hermann Studnitzka, Leitung Didactic Concepts, Festo Österreich:

"Die Angebote von Festo Didactic und Lab-Volt ergänzen sich ausgezeichnet. Wir bieten damit Bildungsinstituten und Unternehmen umfassende, modulare Lösungen für eine praxisorientierte Aus- und Weiterbildung in der Technik".

www.festo-tac.at

Rückfragen & Kontakt:

konzept pr
Mag. (FH) Petra Kohles
Garnisongasse 7/18, 1090 Wien
Tel.: 0676 72 88 300
petra.kohles@konzeptpr.at
www.konzeptpr.at

Fachpresse:
Contentmanufaktur
Dr. Alexander M. Lille
Rudolf Pleban Straße 8, 3021 Pressbaum
0664/307 44 17
lille@contentmanufaktur.at
www.contentmanufaktur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FES0001