FP-Kops: Untätiges Innenministerium gefährdet die Sicherheit der Landstraßer Bevölkerung!

Ausländische Gewalttäter haben kein Recht auf Aufenthaltsberechtigung

Wien (OTS/fpd) - Wie Medienberichten zu entnehmen ist, terrorisiert ein bereits amtsbekannter tschetschenischer Islamist die friedliche Wohnbevölkerung in Wien Landstraße. "Nicht nur der Justizminister muss sich die Frage gefallen lassen, warum jemand, der eine schwere Körperverletzung mit einer illegalen Waffe begangen hat, noch auf freiem Fuß ist", so heute der Landstraßer FPÖ-Gemeinderat, LAbg. Dietrich Kops.

Auch das Innenministerium ist gefordert: derartigen Gewalttätern sind im Eilverfahren die Aufenthaltsberechtigungen zu entziehen und sie sind unverzüglich außer Landes zu bringen, fordert Kops. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006