SP-Wagner: Unbegründete Panikmache der FPÖ beim Otto-Wagner-Spital

Stadt hält sich an Ergebnisse des Expertengremiums

Wien (OTS/SPW-K) - Mit Unverständnis reagierte heute SP-Gemeinderat Kurt Wagner auf die Kritik von Gesundheitssprecher der FPÖ Wien, LAbg. Univ.-Prof. Dr. Peter Frigo in Bezug auf die sogenannten Steinhofgründe: "Ich kann nur empfehlen die Ergebnisse des Expertengremiums OWS aus dem November 2013 genau zu lesen. Wörtlich heißt es dort: "Das Areal soll im Eigentum der öffentlichen Hand bleiben und kann mit zeitlich begrenzten Nutzungsrechten (z.B. im Baurecht) auf Basis genauer Gestaltungsrichtlinien vergeben werden."

"Die Stadt hat bereits öffentlich erklärt, dass sie diese Empfehlung umsetzen wird. Und die Stadt steht zu ihren Aussagen", so Wagner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus
Mag.a Carina Gröller, BA
Kommunikation
Tel.: (01) 4000-81 922, Mobil: +43 676 8118 81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10005