AKS: Schulombudsstellen wichtiger Schritt

AKS-Forderung nach unabhängiger Schulrechtsberatung und Vertretung wurde aufgegriffen

Wien (OTS) - In der Zeit im Bild am Sonntagabend fordern Die Grünen unabhängige Schulombudsstellen. Die Forderung nach einer unabhängigen Schulrechtsberatung, Vertretung und Beschwerdeanlaufstelle gibt es seitens der Aktion kritischer Schüler_innen (AKS) schon lange. "Die Missstände bei schulrechtlichen Belangen sind an Österreichs Schulen massiv und müssen endlich wahrgenommen werden. Schüler_innen müssen die Möglichkeit haben, sich beschweren und ihre Rechte einfordern zu können!", fordert Christina Götschhofer, Bundesvorsitzende der Aktion kritischer Schüler_innen.

Aus Sicht der AKS, welche sich seit Jahren für die Rechte von Schüler_innen einsetzt, ist es sehr erfreulich, dass diese Forderung nun seitens der Politik aufgegriffen wird. "Die Rechte von Schüler_innen müssen endlich gestärkt werden. Es ist ein wichtiger Schritt für alle Schüler_innen, dass die Forderungen der AKS nun Anklang gefunden haben!", erklärt Götschhofer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Christina Götschhofer
AKS Bundesvorsitzende
Tel.: 0664/5112145
christina.goetschhofer@aks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001